Vollgas gen Norden

BMW: Starke Vorstellung!


Kurz nach der IAA Mobility Messe in München präsentieren sich Autowerte stärker gefragt, allen voran die Aktie von BMW. In den letzten Handelstagen gelang es zudem sehr wichtige Hürden zu meistern und damit den Weg auf der Oberseite freizumachen.

Die letzte große Aufwärtsbewegung reichte von 36,59 Euro aus Mitte März bis auf ein Verlaufshoch von 96,39 Euro bis Anfang Juni dieses Jahres aufwärts. Anschließend ging BMW in eine nicht unerwartete Konsolidierung über und fiel zeitweise sogar unter die beiden gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 auf 75,00 Euro zurück. Dieser Bereich konnte jedoch zu einer nachhaltigen Stabilisierung führen und drückte die Notierungen im heutigen Handelsverlauf zurück über den EMA 50 aufwärts. Damit könnte ein neuerliches Kaufsignal mit Zielen an den aktuellen Jahreshochs generiert worden sein.

Wochenschlusskurse entscheidend

Solange der EMA 50 nicht noch einmal bärisch gekreuzt wird, sind weitere Zugewinne zunächst an 85,25 Euro zu favorisieren, weitere Zielmarken darüber lägen bei 89,43 und schließlich 96,39 Euro für die BMW-Aktie. Sollte allerdings der Bereich um 78,00 Euro als Unterstützung wegbrechen, müssten noch einmal Abschläge zurück auf 75,41 Euro zwingend einkalkuliert werden. Eine weitere starke Unterstützung findet BMW um 68,50 Euro vor.

BMW (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 83,47 // 83,90 // 84,44 // 85,25 // 86,99 // 89,43 Euro
Unterstützungen: 81,96 // 80,71 // 79,94 // 78,50 // 77,77 // 76,69 Euro

Fazit

 

Theoretisch wäre ein Direkteinstieg bei BMW beispielsweise über das Open End Turbo Long Zertifikat WKN DV4QE8 mit Zielen bei 85,25 und darüber um 89,43 Euro denkbar. Die mögliche Renditechance beliefe sich auf 80 Prozent, der Wert des Scheins dürfte bei vollständiger Umsetzung der Handelsidee auf 1,41 Eurozulegen. Natürlich steigt die Rendite bei einem Anstieg der BMW-Aktie an die aktuellen Jahreshochs überdurchschnittlich an. Eine Verlustbegrenzung sollte den EMA 200 bei 79,94 Euro vorerst nicht überschreiten, daraus leitet sich ein potenzieller Stopp-Kurs von 0,46 Euro im Zertifikat ab. Als Anlagehorizont sollten hierbei allerdings gut einige Wochen zwingend einkalkuliert werden.

 

Strategie für steigende Kurse
WKN: DV4QE8 Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,77 - 0,78 Euro Emittent: DZ Bank
Basispreis: 75,5773 Euro Basiswert: BMW AG
KO-Schwelle: 75,5773 Euro akt. Kurs Basiswert: 83,08 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 1,41 Euro
Hebel: 10,7 Kurschance: + 80 Prozent
Börse Frankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur DZ Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück