Im Februar noch pfui, heute hui

BlackRock: Da steppt der Bulle


Noch im Februar drohte der größte Vermögensverwalter der Welt BlackRock eine astreine Trendwendeformation auszulösen, diese Zweifel konnten Bullen zuletzt jedoch eindeutig zerstreuen. Jetzt attackiert das Papier seine Rekordstände aus Anfang dieses Jahres.

Die massiven Kapitalzuflüsse in den USA könnten auch der BlackRock-Aktie auf mittel- bis langfristiger Sicht weiterhelfen und die Notierungen entsprechend gen Norden tragen. Einen ersten Vorgeschmack haben Anleger zu Beginn dieser Woche mit dem Kurssprung über das Niveau der rechten Schulter und die Marke von 740,00 US-Dollar erlebt. Dadurch wurde die drohende SKS-Formation jetzt negiert und sogleich Aufwärtspotenzial zurück an die Rekordhochs aus Anfang dieses Jahres freigesetzt. Short-Ansätze haben hierbei keinen Platz mehr, tendenziell ist mit einer Rallyefortsetzung zu rechnen.

Bullen geben wieder Gas

Solange BlackRock oberhalb von 740,00 US-Dollar notiert, ist ein Rücklauf zurück an die Rekordstände aus Anfang 2020 bei 788,00 US-Dollar sehr wahrscheinlich. Darüber können weitere Zielmarken bei 810,77 sowie 826,35 US-Dollar abgeleitet werden. Wer überproportional davon profitieren möchte, kann dies beispielsweise über das Open End Turbo Long Zertifikat WKN SD44WC bewerkstelligen. Rücksetzer unter 730,00 US-Dollar gehen allerdings mit der Gefahr eines Rücksetzers auf 711,07 US-Dollar einher. Darunter findet die BlackRock-Aktie an der einstigen Nackenlinie um 685,50 US-Dollar eine weitere Unterstützung vor.

BlackRock (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 763,42 // 772,09 // 776,61 // 788,00 // 795,54 // 806,51 US-Dollar
Unterstützungen: 750,00 // 740,65 // 758,22 // 712,27 // 701,39 // 50 US-Dollar

Fazit

 

Für den wahrscheinlichen Fall eines Anstiegs zumindest an die Jahreshochs bei 788,00 US-Dollar ergibt sich über das vorgestellte Open End Turbo Long Zertifikat WKN SD44WC bereits eine Renditechance von 39 Prozent. Bei vollständiger Umsetzung der Handelsidee mit einem Anstieg an 826,35 US-Dollar können sogar 95 Prozent erzielt werden. Entsprechend dürfte sich der Schein bei der ersten Station bei 0,82 Euroeinfinden, darüber läge die Zielmarke bei dem Zertifikat bei 1,15 Euro. Als Verlustbegrenzung sollte ein Niveau von 725,00 US-Dollar vorerst aber nicht überschritten werden, woraus sich ein potenzieller Ausstiegskurs im Zertifikat von 0,28 Euro ergibt.

 

Strategie für steigende Kurse
WKN: SD44WC Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,58 - 0,59 Euro Emittent: Société Générale
Basispreis: 692,9426 US-Dollar Basiswert: BlackRock
KO-Schwelle: 713,6100 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 759,09 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 1,15 Euro
Hebel: 11,0 Kurschance: + 95 Prozent
Börse Frankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Société Générale S.A. eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück