Hype-Aktie verliert deutlich

Beyond Meat: Überbewertet


Beyond Meat hat mit Starbesetzung den Hype um die Aktie und Produkte des Fleischersatz-Spezialisten erst richtig losgetreten. Die Großbank J.P. Morgan hat der Kursfantasie aber einen klaren Dämpfer verpasst.

Seit dem Börsendebüt Anfang Mai bei 46 US-Dollar erreichten die Kursgewinne in der Spitze einen Wertzuwachs von 303 Prozent. Nach den Quartalszahlen letzte Woche konnte der Wert dann noch mal im Hoch fast 80 Prozent zulegen und aus dem vorherigen Aufwärtstrend ausbrechen. Zwar glänzt das Unternehmen mit Spitzenzahlen - der Umsatz lag bei 40,2 Mio. US-Dollar statt den erwarteten 38,92 Mio. US-Dollar, auch die Jahresprognose steht nun bei 210 statt zuvor 205 Mio. US-Dollar. Aber der letzte Peak war des Guten zu viel. Experten von J.P. Morgan sehen mittlerweile das starke Wachstum des Unternehmens mehr als eingepreist.

Warnschuss für die Anleger

 

Das deutlich zurückgegangene Kursniveau bei Beyond Meat impliziert nun einen unmittelbaren Test der Unterstützung von 120,76 US-Dollar. Aus technischer Sicht könnten jedoch noch ein Kurslückenschluss und somit Abgaben auf rund 104 US-Dollar erfolgen, ehe das Wertpapier eine Stabilisierung erfährt und ihre übergeordnete Aufwärtsbewegung wieder aufnimmt. Den Kurskapriolen von Beyond Meat könnten damit kurzfristige Grenzen gesetzt worden sein, weshalb ein Short-Investment zu favorisieren ist. Gelingt es hingegen bereits bei 120,76 US-Dollar eine nachhaltige Trendwende zu etablieren, könnten sich kurzfristige Gewinne an 140 US-Dollar anschließen. Der Rückweg über die obere Trendkanalbegrenzung dürfte jedoch nicht einfach werden, ein Schleichgang knapp darunter wäre auch vorstellbar.

 

Beyond Meat (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 130,00 // 134,97 // 140,00 // 142,77 // 145,00 US-Dollar
Unterstützungen: 125,23 // 120,76 // 116,72 // 104,00 // 100,00 US-Dollar

Fazit

 

Innerhalb des kurzfristigen Short-Investments sind Abgaben auf 120,76 US-Dollar, darunter sogar auf 104 US-Dollar zu favorisieren. Besonders der Bereich um 120,76 US-Dollar sollte einer engmaschigen Beobachtung unterliegen, damit ein Einstieg in entsprechende Short-Papiere auch den gewünschten Erfolg bringt. Als Verlustbegrenzung kann das Niveau von mindestens 135 US-Dollar angesetzt werden. Volatil dürfte es in der Aktie von Beyond Meat ohnehin weitergehen.

 


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück