Aktie kratzt an Jahreshochs

Allianz: Bullen werden nicht müde!


Seit Jahresanfang hat das Wertpapier des Versicherungskonzerns Allianz gut 21,6 Prozent an Wert gewonnen und sich dabei an seine Jahreshochs aus 2018 herangetastet. Anschließend ging die Aktie kurzzeitig auf Tauchfahrt, attackiert im heutigen Handel aber bereits wieder die Widerstandszone aus 2018!

Bereits seit Ende Dezember läuft in der Aktie der Allianz Versicherungsgruppe eine steile Rallye, die zusätzlich durch einen Doppelboden im Bereich von 170 Euro befeuert wurde. Bis Mitte Februar reichten die Gewinne dabei an die federführende Abwärtstrendlinie um 192 Euro aufwärts, nach Ausbruch darüber schoss das Wertpapier regelrecht an seine Jahreshochs weiter aufwärts und erfüllte die Erwartungen aus der charttechnischen Besprechung vom 15. Februar 2018: „Allianz: Abwärtstrend wackelt" zur vollsten Zufriedenheit. Obwohl es im Bereich der Jahreshochs aus 2018 um 206,85 Euro kurzzeitig zu einem Dämpfer gekommen war, griffen Bullen im heutigen Handel wieder durch und trieben die Aktie intraday erneut an ihre Jahreshochs aufwärts. Damit könnte ein rasches Ende der aktuell laufenden Konsolidierung einsetzen und weiteres Aufwärtspotenzial etablieren.

Aktie schon zum Sprungbereit?

 

Obwohl sich das Wertpapier der Allianz im heutigen Handel sehr fest präsentiert, ist noch kein nachhaltiger Durchbruch gelungen. Dieser sollte jedoch mindestens auf Wochenschlusskursbasis bestätigt werden, da Tagesschlusskurse eine etwas schwächere Aussagekraft besitzen. Gelingt dieses Kunststückchen, könnte sich in der Allianz-Aktie weiteres Kurspotenzial in den Bereich von 220,98 Euro ergeben. Das geht zumindest aus der Fibonacci-Projektion an 138,2 % hervor. Als Anlagevehikel kein beispielshalber auf das Unlimited Turbo Long Zertifikat WKN CP8DRU zurückgegriffen werden, wodurch eine Renditechance von 190 Prozent erzielt werden kann. Eine Verlustbegrenzung darf dabei nicht fehlen, ist aggressive allerdings noch knapp unter dem Niveau von 205 Euro anzusetzen.

 

Allianz (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 207,25 // 208,21 // 209,34 // 210,94 // 214,00 Euro
Unterstützungen: 205,25 // 204,50 // 202,20 // 201,40 // 200,00 Euro

Strategie: Ausbruch über 208 EUR abwarten!

 

Über das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat WKN CP8DRU können Investoren bei einem Wochenschlusskurs oberhalb von 208 Euro auf einen weiteren Lauf der Allianz-Aktie bis 220,98 Euro setzen und dabei eine Rendite von 190 Prozent erzielen. Die Verlustbegrenzung sollte das Niveau von vorerst 205 Euro nicht überschreiten, um dem Papier mehr Luft zu geben. Ein konservativer Stop kann hingegen um 201 Euro angesetzt werden. Da die Aktie auf Rekordhoch notiert, sind die Risiken verhältnismäßig größer zu bewerten, weshalb nur kleinere Handelspositionen derzeit infrage kommen.

 

Strategie für steigende Kurse
WKN: CP8DRU Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,65 - 0,66 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 200,6213 Euro Basiswert: Allianz
KO-Schwelle: 200,6213 Euro akt. Kurs Basiswert: 207,05 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 220,98 Euro
Hebel: 30,9 Kurschance: + 190 Prozent
Börse Fankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück