Was für eine Stärke!

Adobe Systems: Auf, auf und davon…


Gut ein halbes Jahr lang konsolidierte die Adobe Systems-Aktie in einer äußerst breiten Handelsspanne seitwärts und ließ mit klaren Handelssignalen auf sich warten. Doch zu Beginn dieser Handelswoche brach der Wert dynamisch über seine vorherigen Hochs aus und dürfte damit ein Folgekaufsignal aufstellen.

Insgesamt herrscht ein langfristiger Aufwärtstrend bei Adobe Systems, das letzte markante Hoch wurde Anfang September bei 536,88 US-Dollar gesetzt. Seither schwankte die Aktie in einer groben Seitwärtsspanne mit einer entsprechenden Unterstützung um 420,00 US-Dollar. Die letzten Handelstage zeigten sich aber äußerst stark, im gestrigen Handel gelang ein Kurssprung auf neuerliche Hochs. Damit liegt nun ein Folgekaufsignal vor und dürfte sich in Richtung der projizierten Kursmarken entwickeln.

138,2 % Fibo im Fokus

Ein Tagesschlusskurs ist schon einmal oberhalb der Hochs aus 2020 gelungen, wünschenswert wäre für eine Bestätigung noch ein nachhaltiger Wochenschlusskurs darüber. Aufwärtspotenzial lässt sich in diesem Kontext nun in den Bereich von 581,52 US-Dollar ableiten, weitere Zielmarken könnten auf mittelfristiger Basis sogar um 609,11 US-Dollar verlaufen. Sollte es per Wochenschlusskurs allerdings unter die Hochs aus 2020 wieder abwärts gehen, drohen sofortige Abschläge in den Unterstützungsbereich zwischen 520,00 und 525,44 US-Dollar. Weitere Supports findet Adobe aktuell bei rund 500,00 US-Dollar vor.

Adobe Systems (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 561,36 // 568,27 // 576,20 // 581,52 // 588,76 // 596,69 US-Dollar
Unterstützungen: 550,43 // 545,04 // 536,88 // 529,75 // 525,44 // 520,00 US-Dollar

Fazit

 

Long-Positionen mit Zielen bei 581,52 sowie 609,11 US-Dollar können bereits sukzessive eingegangen werden, zur Bestätigung wäre noch ein nachhaltiger Wochenschlusskurs oberhalb der Hochs aus 2020 wünschenswert. Um möglichst von einem hohen Hebel und überproportionalen Renditen profitieren zu können, kann beispielsweise das Open End Turbo Long Zertifikat WKN UE9JPA zum Einsatz kommen. Die mögliche Rendite beliefe sich in diesem Szenario auf 30 Prozent, der Schein dürfte bei einem Test der ersten Zielzone bei 0,65 Euro notieren, an der zweiten Zielmarke sogar bei 0,88 Euro. Eine Verlustbegrenzung sollte ein Niveau von 520,00 US-Dollar aufgrund eines späteren Pullback allerdings noch nicht überschreiten, woraus sich ein Stopp-Kurs im Zertifikat von 0,15 Euro ergibt.

 

Strategie für steigende Kurse
WKN: UE9JPA Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,45 - 0,50 Euro Emittent: UBS
Basispreis: 500,278516 US-Dollar Basiswert: Adobe Inc.
KO-Schwelle: 500,278516 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 556,95 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 0,65 Euro
Hebel: 9,2 Kurschance: + 30 Prozent
Börse Frankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UBS Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück