Aktie auf Rekordhoch

Zalando: Onlinehandel mit Delle


Der Onlinemodehändler Zalando hat vor wenigen Tagen einen Verlust bedingt durch die Corona-Krise gemeldet, trotzdem halten Investoren am Papier fest und hievten es sogar auf ein frisches Rekordniveau hoch.

Der Onlinehändler hat für das abgelaufene Quartal einen herben Verlust ausweisen müssen, nachdem der Konzern erst kürzlich in die Gewinnzone aufgestiegen ist. Das Unternehmen versucht unterdessen durch neue Marken und Rabatte durch die Krise zu kommen, was bei Investoren offenbar auf Zuspruch trifft. Nicht umsonst schoss der Wert der Zalando-Aktie in der abgelaufenen Woche um über 19 Prozent auf ein frisches Rekordniveau hoch. Aktuell notiert die Aktie um 55,00 Euro, aus technischer Sicht ist das Aufwärtspotenzial aber noch nicht vollständig ausgeschöpft, bis zur oberen Trendbegrenzung ist noch Luft vorhanden und könnte mit fortgesetztem Kaufinteresse weitere Gewinne hervorbringen.

Zalando stemmt sich gegen die Krise

 

Ein Blick auf das aktuelle Kursbild legt ein zweischneidiges Schwert offen. Zum einen könnte nach den Kursgewinnen aus der Vorwoche schon sehr bald eine Konsolidierung einsetzen und zurück auf das Niveau der letzten Jahre bei rund 50,00 Euro abwärts führen. Genau ein derartiges Szenario würde sich für ein längerfristiges Long-Engagement mit Zielen bei 58,75 und darüber bei grob 62,00 Euro anbieten. Hierzu kann durch den Einsatz eines Faktor Zertifikates Long auf Zalando WKN VS7KYJ und durch einen konstanten Hebel eine ansehnliche Rendite herausspringen. Rutscht Zalando hingegen aber unter das Niveau von 48,30 Euro unerwartet ab, müssten Investoren mit Abgaben zurück auf 44,00 Euro rechnen.

 

Zalando (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Faktor Zertifikat Long auf Zalando

Strategie für steigende Kurse
WKN: VS7KYJ Typ: Faktor
akt. Kurs: 8,11 – 8,70 Euro Emittent: Vontobel
Ausgabepreis: 10,667 Euro Basiswert: Zalando SE
Richtung: Long akt. Kurs Basiswert: 54,46 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 10,97 Euro
Faktor: 3,0 Kurschance: + 26 Prozent
Vontobel Zertifikate

Faktor Update: SAP

In der Warteschleife

 

Das Long-Setup bei SAP aus der letzten technischen Besprechung mit dem Faktor Zertifikat Long auf SAP WKN VE9JRT ist weiter intakt, die Unterstützung bei rund 105,00 Euro hat zuletzt auch gehalten. Doch zum ersehnten Kaufsignal ist es streng genommen noch nicht gekommen, es muss auf die entsprechende Signallage noch gewartet werden. Daher müssen sich Anleger noch etwas gedulden und verlieren nichts in dieser Phase - an der Long-Idee wird daher weiter festgehalten.

 

SAP (Tageschart in Euro)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück