Bilderbuchstart

Volkswagen: Aktie mit Befreiungsschlag


Der europäische Automobilsektor präsentiert sich am Dienstag stark nachgefragt und kann dank positiver Impulse vom größten Autozulieferer Faurecia deutlich zulegen. Dabei lohnt insbesondere der Blick auf das Volkswagen-Wertpapier.

Der Kursverlauf der Volkswagen-Aktie seit Juli letzten Jahres verläuft ganz nach Plan. Zwischen Juli 2018 und Anfang April dieses Jahres wurde im Kursverlauf nach einem vorherigen Ausverkauf der Volkswagen-Aktie eine größere Bodenformation in Form eines Diamanten etabliert und erfolgreich zur Oberseite aufgelöst. Dabei gelang es ein vorläufiges Jahreshochs bei 163,98 Euro zu etablieren, nur wenig später geriet das Papier jedoch kurzzeitig unter Druck, konnte sich aber an der wichtigen Triggerlinie des Diamanten um 137,94 Euro wieder stabilisieren und in den letzten zwei Monaten eine deutliche Aufwärtsbewegung vollziehen. Trotz der anhaltenden Volatilität zeichnet sich ein zunehmend positives Chartbild bei VW ab und ist für mittel- bis langfristig orientierte Anleger durchaus als interessant anzusehen.

Mittelfristig interessant

 

Der heutige Kurssprung aus der bullischen Flagge und über die bisherigen Monatshochs von 156,26 Euro hat eine drohende SKS-Formation abgewendet. Damit könnte die Volkswagen-Aktie wieder an ihre Jahreshochs bei 163,98 Euro anknüpfen, darüber sogar bis in den lange favorisierten Zielbereich von 166,59 Euro zulegen. Für dieses Szenario können Investoren beispielsweise auf das mit einem konstanten Hebel von 8 ausgestattete Faktor Zertifikat Long auf Volkswagen (WKN VA60LT) zurückgreifen und eine Rendite von bis zu 20 Prozent erzielen. Eine Verlustbegrenzung sollte sich trotzdem noch unter dem 200-Tage-Durchschnitt von 148,70 Euro einreihen. Ein Kursrutsch unter dieses Niveau würde hingegen starke Zweifel an einer Fortsetzung auf kurzfristiger Basis aufkommen lassen, Abgaben auf rund 145,00 Euro, darunter sogar auf 137,94 Euro kämen dann nicht mehr überraschend.

 

Volkswagen (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Faktor-Zertifikat Long auf Volkswagen

Strategie für steigende Kurse
WKN: VA60LT Typ: Faktor
akt. Kurs: 1,39 – 1,40 Euro Emittent: Vontobel
Ausgabepreis: 4,18 Euro Basiswert: Volkswagen AG
Richtung: Long akt. Kurs Basiswert: 156,94 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 1,68 Euro
Faktor: 8,00 Kurschance: + 20 Prozent
Vontobel Zertifikate

Faktor-Update: Lanxess

Ausbruch wird gekauft

 

Die Long-Positionen auf Lanxess aus der abgelaufenen Woche hat Investoren bislang ein Kursplus von 15 Prozent beschert. Die Long-Ideee über das vorgestellte Faktor Zertifikat Long auf Lanxess WKN VF5PSV wird daher weiter fortgesetzt, das Ziel liegt noch immer bei 60,60 Euro. Eine Anpassung sollte bei diesem Trade aber nicht ausbleiben, die Verlustbegrenzung kann nun auf 54,00 Euro gemessen am Basiswert nachgezogen werden.

 

Lanxess (Wochenchart in Euro)

Tendenz:



Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück