Kursfantasie nimmt zu

TUI: An wichtiger Hürde angekommen


Wertpapiere des Reiseveranstalters TUI sind allein in diesem Jahr um gut 60 Prozent gestiegen, nachdem noch Mitte März 2020 ein Tief bei 2,42 Euro markiert worden war. Jetzt aber müssen Bullen im Bereich einer Mehrfachhürde beweisen, ob sie die Kraft für weitere Gewinne besitzen.

Nicht erst die Corona-Krise hat einen mehrjährigen Abwärtstrend bei der TUI-Aktie eingeleitet, bereits Mitte 2018 schwenkte das Papier in einen solchen ein und fiel im Zuge dessen auf rund 5,00 Euro zurück. Die Korona-Krise verstärkte diesen Effekt nur und brachte Tiefstände von 2,42 Euro hervor. Seitdem allerdings versucht sich die TUI-Aktie an einer Aufwärtsbewegung, die in einem vergleichsweise breiten und relativ flachen Aufwärtstrend abläuft. Positiv zu bewerten ist der jüngste Anstieg über den mittelfristig Abwärtstrend bestehend seit Mitte 2018 direkt an das Niveau von rund 5,00 Euro. Dabei versucht sich das Papier über zahlreiche Hürden in diesem Bereich hinwegzusetzen und sogar über seinen Aufwärtstrend zur Oberseite auszubrechen. Sollte die Zuversicht der Anleger bei dem Reiseveranstalter weiter anhalten, könnte dies mit einem Folgekaufsignal einhergehen.

Schwieriges Marktumfeld

Der Corona-Lockdown in Deutschland dauert weiter an und könnte noch bis Ende dieses Monats verlängert werden. Für Zuversicht dürfte ein solches Szenario unter Anlegern nicht sorgen, diese konzentrieren sich aber mehr auf die umsatzstarken Sommermonate und vergaben schon einmal ein paar Vorschusslorbeeren. Unter technischen Aspekten kann ein Folgekaufsignal erst bei einem nachhaltigen Wochenschlusskurs oberhalb von 5,00 Euro aktiviert werden, in diesem Szenario wären weitere Zugewinne an 6,25 Euro denkbar, darüber sogar den EMA 200 bei 6,59 Euro (fallend). Sollte jedoch die kurzfristige Aufwärtsdynamik schnell wieder abflachen und TUI unter ein Niveau von mindestens 4,65 Euro zurückfallen, könnte dies ein Indiz für Konsolidierungsbedarf zurück in den Bereich von 4,05 Euro sein. Darunter findet TUI am EMA 50 bei aktuell 3,59 Euro eine tragfähige Unterstützung vor.

TUI (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Faktor Zertifikat Long auf TUI

Strategie für steigende Kurse
WKN: MF1H5N Typ: Faktor
akt. Kurs: 1,26 – 1,27 Euro Emittent: Morgan Stanley
Ausgabepreis: 10,19 Euro Basiswert: TUI AG
Richtung: Long akt. Kurs Basiswert: 5,18 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 1,98 Euro
Faktor: 2,0 Kurschance: + 56 Prozent
Morgan Stanley Zertifikate

Faktor Update: Airbus

61,8 % Fibo im Blick

 

Die zuletzt vorgestellte Idee Airbus auf der Long-Seite zu handeln hat sich als folgerichtig herausgestellt und brachte Gewinne an das 61,8 % Fibonacci-Retracement hervor. Zwar ist es noch nicht gelungen diese Hürde sofort zu nehmen, allerdings sprechen alle Argumente für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung in der Airbus-Aktie. Das in der abgelaufenen Woche vorgestellte Faktor Zertifikat Long auf Airbus WKN VP8H3T kann weiterhin hierzu eingesetzt werden. Gut einige Wochen an Investitionshorizont sollten allerdings noch eingeplant werden.

 

Airbus (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)



Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück