Krisenfest

Symrise: Gespannte Seitwärtsphase


Zunehmend schauen Unternehmen mit Sorge auf das schrumpfende Budget ihrer Kunden, doch die Duft- und Geschmacksstoffindustrie hat sich durchaus als krisenfest erwiesen. Nichtsdestotrotz sollte angesichts der hohen Inflation und der Energiekrise Vorsicht an den Tag gelegt werden.

Ein Blick auf den Kursverlauf der Symrise-Aktie zeigt seit nunmehr Februar dieses Jahres eine volatile Handelsspanne zwischen 94,10 und 115,65 Euro. Innerhalb dieser wechseln sich die Auf- und Abwärtstrendverläufe in unregelmäßigen Abständen ab, derzeit dominiert noch ein Aufwärtstrend. Dies muss allerdings nicht mehr lange so bleiben, sollten sich die Abschläge an den Aktienmärkten weiter fortsetzen. Ein untergeordneter Trendbruch könnte nämlich eine Konsolidierung herbeiführen und würde wieder frische Handelsansätze ermöglichen.

Drohender Trendbruch

Sollte die Symrise-Aktie auf Tagesschlusskursbasis mindestens unter 107,85 Euro abrutschen, könnte dies zum Anlass für ein kurzzeitiges Short-Investment mit Zielen bei 106,63 sowie darunter auf die etwas größere Unterstützung um 104,47 Euro genommen werden. Um möglichst stark hiervon zu profitieren, könnte beispielsweise ein Schein mit einem festen Hebel zum Einsatz kommen. Hier können sich Investoren beispielsweise das Faktor Zertifikat Short auf Symrise WKN MA82WC etwas näher anschauen. Eine Auflösung der laufenden Handelsspanne mit einem Kursanstieg auf Wochenschlusskursbasis über 116,00 Euro dürfte dagegen eindeutige Long-Signale in Richtung der vor Jahreshochs bei 132,65 Euro forcieren.

Symrise AG (Wochenchart in Euro)

Tendenz:

Faktor Zertifikat Short auf Symrise AG

Strategie für fallende Kurse
WKN: MA82WC Typ: Faktor
akt. Kurs: 4,66 – 4,68 Euro Emittent: Morgan Stanley
Ausgabepreis: 9,40 Euro Basiswert: Symrise AG
Richtung: Short akt. Kurs Basiswert: 110,50 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 6,18 Euro
Faktor: 5,0 Kurschance: + 32 Prozent
Morgan Stanley Zertifikate

Update: Gilead Sciences Inc.

 

Stetiges Auf und Ab

 

Die letzte Woche vorgestellte Idee eines Long-Investments über das Faktor Zertifikat Long auf die Gilead Sciences WKN MC2VP6 hat leider noch nicht gefruchtet, hierzu muss die Aktie erst den EMA 200 im Bereich von 66,61 US-Dollar nachhaltig überwinden. Nur in diesem Szenario ließe sich tatsächlich der potenzielle Doppelboden aus 2000/2020 für ein längeres Investment nutzen, noch halten sich Investoren aufgrund der aktuellen Marktturbulenzen zurück. Trotzdem könnte die Idee zu einem späteren Zeitpunkt noch fruchten.   

Gilead Sciences Inc. (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:



Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück