Am Jahreshochs angelangt

Ströer: Wichtige Weichenstellung


Aktien des Werbeflächenvermieters Ströer haben sich in den letzten Wochen an ihre Hochs aus Anfang dieses Jahres begeben und konsolidieren zunächst seitwärts aus. Dieser Bereich ist insofern entscheidend, als es an dieser Stelle nun zu einer mittelfristigen Weichenstellung kommen wird.

Übergeordnet herrscht trotz des kurzzeitigen Einbruchs im März dieses Jahres auf ein Verlaufstief von 37,01 Euro ein intakter Aufwärtstrend bei dem Werbeflächenvermieter Ströer, in den letzten Monaten gelang es sogar an die Jahreshochs aus Anfang 2020 um 78,65 Euro wieder anzuknüpfen. Dieses Niveau erreichte das Wertpapier bereits Mitte November und tendiert seitdem darunter grob seitwärts. Die Kursmuster weisen jedoch keine Trendwende auf, sodass von einem Folgeanstieg ausgegangen werden kann und sich hierdurch schon bald entsprechende Handelsansätze auf der Oberseite ergeben dürften.

Bullen sammeln Kräfte

Im heutigen Handel steuert Ströer erneut auf die Hürde aus Anfang 2020 zu, ein nachhaltiger Wochenschlusskurs mindestens über dem Niveau von 79,00 Euro dürfte den Stein ins Rollen bringen und ein Folgekaufsignal zunächst in den Bereich von 84,09 Euro aktivieren. Wenn man dann noch das 138,2 % Fibonacci-Extension-Retracement als weitere Zielmarke anlegt, ergibt sich sogar mittelfristig Kurspotenzial an 94,56 Euro. Interessierte Anleger, die keinen Verlust ihres Hebels hinnehmen wollen, können für ein Long-Investment beispielsweise auf das Faktor Zertifikat Long auf Ströer mit der WKN MC688Z zurückgreifen. Ein Verbleib unterhalb der Marke von 78,65 Euro könnte zuvor allerdings eine Fortsetzung der Konsolidierung beinhalten, Abschläge auf 73,73 Euro käme nicht überraschend. Spätestens ab 71,35 Euro sollte der Wert wieder zur Oberseite abdrehen, weil sonst eine längere Konsolidierung sogar auf 65,00 Euro drohen würde.

Störer SE (Tageschart in Euro)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Faktor Zertifikat Long auf Ströer SE

Strategie für steigende Kurse
WKN: MC688Z Typ: Faktor
akt. Kurs: 3,13 – 3,15 Euro Emittent: Morgan Stanley
Ausgabepreis: 9,43 Euro Basiswert: Störer SE
Richtung: Long akt. Kurs Basiswert: 78,00 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 5,29 Euro
Faktor: 4,0 Kurschance: + 68 Prozent
Morgan Stanley Zertifikate

Faktor Update: AMD

Auf Rekordniveau

 

Die zuletzt vorgestellte Long-Strategie über das Faktor Zertifikat Long auf AMD WKN VN8LVA auf den US-Chiphersteller AMD trägt erste Früchte, in der abgelaufenen Handelswoche konnte die Aktie ein frisches Rekordhoch markieren. Besonders zuversichtlich stimmt insgesamt wieder der US-Technologiesektor, der sich nach einer monatelangen Konsolidierung wieder freundlich entwickelt und weitere Gewinne bereithalten dürfte. An der Long-Idee wird daher weiter festgehalten.

AMD (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)



Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück