Befreiungsschlag vollzogen

Société Générale: In fünf Wellen zum 2020‘er Hoch


Seit nunmehr Oktober letzten Jahres läuft in der Aktie der französischen Großbank Société Générale eine klare Aufwärtsbewegung, nachdem zuvor eine einige Monate andauernde Stabilisierungsphase auf tiefem Niveau abgespielt worden ist. Dabei gelang es die wichtigsten Widerstandsmarken zuletzt zu knacken, was der Aktie nun den Weg in Richtung der Hochs aus 2020 freigemacht haben dürfte.

Noch Anfang 2020 markierte Société Générale (SG) bei 32,16 Euro ihren vorläufigen Höhepunkt, kam aber im Zuge der Corona-Pandemie mächtig unter die Räder und musste Rücksetzer zunächst auf ein Niveau von rund 13,00 Euro einstecken. Die anschließende Stabilisierungsphase drückte das Papier sogar im Bereich von 10,79 Euro abwärts, ab Oktober kehrten aber sukzessive wieder Käufer zurück und etablierten eine Aufwärtsbewegung, die zu Beginn dieses Monats sogar über das 61,8 % Fibonacci-Retracement und somit eine der wichtigsten Widerstandsmarken aufwärts reichte. Eine überaus erwähnenswerte Besonderheit ist der sehr harmonische wellentechnische Verlauf des Wertpapiers, der sich extrem sauber an die Fibonacci-Reihen hält und dadurch die Richtigkeit dieser Kursmarken zusätzlich untermauert.

Freigekämpft

Solange SG oberhalb des 61,8 % Fibo um 24,00 Euro notiert, sind weitere Zugewinne an 27,81, 28,98 und schließlich 32,16 Euro für die nächsten Monate klar zu favorisieren. Hierzu könnte beispielsweise das Faktor Zertifikat Long auf SG WKN MF8ZQA mit einem konstanten Hebel von 3,0 zum Einsatz kommen. Trotzdem sollte innerhalb der laufenden Aufwärtsphase seit Anfang Mai ein Pullback zurück auf 24,00 und sogar 23,15 Euro grundsätzlich nicht ausgeschlossen werden. Das wäre noch kein Scheitern bullischer Marktteilnehmer, sondern würde vollkommen im Rahmen einer Konsolidierung liegen. Erst unterhalb von 21,50 Euro dürfte sich das Chartbild der Aktie sukzessive eintrüben, Abschläge auf sogar 18,77 Euro kämen in diesem Szenario nicht überraschend.

Société Générale (Tageschart in Euro)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Faktor Zertifikat Long auf Société Générale

Strategie für steigende Kurse
WKN: MF8ZQA Typ: Faktor
akt. Kurs: 1,15 – 1,16 Euro Emittent: Morgan Stanley
Ausgabepreis: 9,32 Euro Basiswert: Société Générale
Richtung: Long akt. Kurs Basiswert: 26,44 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 1,77 Euro
Faktor: 3,0 Kurschance: + 52 Prozent
Morgan Stanley Zertifikate

Faktor Update: Daimler AG

Jahreshochs wieder im Visier

 

Die zuletzt vorgestellte Short-Idee über das Faktor Zertifikat Short auf Daimler WKN MA3WUR währte nur kurz, das Papier fand bereits um 70,00 Euro einen tragfähigen Boden vor und hat sich wieder zur Oberseite klar abgesetzt. Aktuell steuert der Wert erneut auf seine aktuellen Jahreshochs bei 77,99 Euro zu und bekräftigt somit den übergeordneten Weg. Leider muss an dieser Stelle an einen Ausstieg aus der Short-Positionen zwingend nachgedacht werden. Zuvor wurde allerdings auf die Gefahr eines Short-Investments in einem intakten Abwärtstrend hingewiesen.

Daimler (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)



Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück