Q-Zahlen sehr fest

Siemens: anhaltendes Wachstum


Der Technologiekonzern Siemens profitierte im vergangenen Geschäftsjahr von der wirtschaftlichen Erholung und einem weiter anhaltenden Wachstum in den Schlüsselmärkten. Anleger honorierten dies sogleich mit einem deutlichen Kursaufschlag und treiben intraday die Aktie nahe an ihre Rekordstände heran.

Ein Blick auf den langfristigen Kursverlauf offenbart das letzte markante Verlaufshoch Anfang 2017 bei 120,83 Euro, anschließend schwenkte die Aktie von Siemens in einen Abwärtstrend ein und musste wegen der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 sogar Abschläge auf 53,19 Euro hinnehmen. Nur wenig später schoss der Wert regelrecht hoch und konnte bereits Anfang dieses Jahres neue Rekordstände markieren. Diese wurden bis September sogar auf ein Rekordniveau von 151,86 Euro ausgebaut. Die letzten Wochen waren vornehmlich von Abgaben geprägt, tiefer als der EMA 50 reichten dieser jedoch nicht abwärts. Mithilfe der guten Jahresbilanz wird nun ein Test der Rekordstände aus September dieses Jahres vorbereitet.

Ausbruch möglich

Kann das positive Momentum für einen Kurssprung über die bisherigen Rekordstände von 151,86 Euro genutzt werden, könnte dies zu einem Folgekaufsignal in der Siemens-Aktie mit entsprechenden Zielen an der nächsten Kurszielprojektionsmarke am 161,8 % Fibonacci-Retracement bei 162,63 Euro führen. Hierfür würde sich dann entsprechend ein Long-Investment auf kurzfristiger Basis anbieten, wie beispielshalber über das Faktor Zertifikat Long auf Siemens WKN MA4XWN mit einem fest eingebauten Hebel von 4,0. Sollte ein derartiges Vorhaben scheitern und die Siemens-Aktie mindestens unter die Unterstützung von 140,92 Euro zurückfallen, müssten Abschläge zurück auf den EMA 50 bei 133,22 Euro zwingend einkalkuliert werden. Darunter könnte es sogar in den Bereich der Sommertiefs bei 124,96 Euro weiter abwärts gehen. Größere Abschläge drohen aber erst darunter.

Siemens AG (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Faktor Zertifikat Long auf Siemens AG

Strategie für steigende Kurse
WKN: MA4XWN Typ: Faktor
akt. Kurs: 12,84 – 12,86 Euro Emittent: Morgan Stanley
Ausgabepreis: 10,71 Euro Basiswert: Siemens AG
Richtung: Long akt. Kurs Basiswert: 151,28 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 16,46 Euro
Faktor: 4,0 Kurschance: + 28 Prozent
Morgan Stanley Zertifikate

Faktor Update: Fresenius SE

 

Bullen gescheitert

 

Noch in der abgelaufenen Handelswoche war die Chance auf einen tragfähigen Boden im Bereich von 40,00 Euro in der Fresenius-Aktie klar gegeben, diese Chance haben Marktteilnehmer jedoch nicht genutzt und die Aktie darunter abwärts geschickt. Aktuell hat der Wert mit starken Abschlägen zu kämpfen und notiert im Bereich von 37,80 Euro. Die Long-Strategie aus der abgelaufenen Handelswoche über das Faktor Zertifikat Long auf Fresenius WKN MA4Y9P ist damit nicht aufgegangen und wurde auch nicht aktiviert. Weitere Abschläge sollten in dem Wertpapier für die kommenden Wochen einkalkuliert werden, nächstes Zielniveau stellt nun der Bereich um 35,00 Euro dar.

Fresenius SE (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)



Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück