So günstig wie seit 2017 nicht mehr

PayPal: Triggerpunkt erreicht


Der US-Zahlungsabwicklung PayPal stellt heute unter anderem Quartalszahlen vor, dies dürfte die Aktie in die eine oder andere Richtung anschieben. Unterdessen notiert das Papier an einer entscheidenden Stelle für einen erfolgreichen Abschluss eines Bodens.

Noch im Sommer letzten Jahres markierte die PayPal-Aktie im Bereich von 310,16 US-Dollar stolze Höchststände, nach einem Doppelhoch in diesem Bereich ging Bullen jedoch sukzessive die Puste aus, das Papier fiel binnen kürzester Zeit und bis Ende Juni dieses Jahres auf einen mickrigen Wert von gerade einmal 67,58 US-Dollar zurück und somit auf den tiefsten Stand seit 2017. Aber bereits seit Anfang Mai läuft an dieser Stelle eine volatile Stabilisierungsphase, die sich ihrem potenziellen Ende nähert. Hierzu müssen Bullen aber noch einen letzten Schritt gehen, um einen erfolgreichen Abschluss zu vollziehen.

Große Ausschläge zu erwarten

Technisch kann die PayPal-Aktie erst oberhalb eines Niveaus von mindestens 89,50 US-Dollar den seit Mai im Aufbau befindlichen Boden abschließen und Aufwärtspotenzial an 100,00 und darüber 122,92 US-Dollar entfalten. Knapp darüber trifft PayPal aber auch schon auf den 50-Wochen-Durchschnitt um 135,22 US-Dollar (fallend) und dürfte von Gewinnmitnahmen belastet werden. Aber selbst für diesen kurzen Wegabschnitt würde sich ein Investment in ein Zertifikat mit einem konstanten Hebel überdurchschnittlich auszahlen. Sollte dagegen das Jahrestief bei 67,58 US-Dollar bärisch gekreuzt werden, müsste noch einmal der Unterstützungsbereich um 60,00 US-Dollar in die Bresche springen. Die weitere Entwicklung müsste an gegebener Stelle erneut ausgewertet werden.

Paypal Holdings Inc. (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:

Faktor Zertifikat Long auf Paypal Inc.

Strategie für steigende Kurse
WKN: MD4DLK Typ: Faktor
akt. Kurs: 11,23 – 11,26 Euro Emittent: Morgan Stanley
Ausgabepreis: 8,710 Euro Basiswert: Paypal Holdings Inc.
Richtung: Long akt. Kurs Basiswert: 88,57 US-Dollar
Laufzeit: endlos Kursziel: 24,77 Euro
Faktor: 3,0 Kurschance: + 120 Prozent
Morgan Stanley Zertifikate

Update:Walmart Inc.

 

Investoren zuversichtlich

 

Die in der letzten Handelswoche vorgestellte Short-Idee bei Walmart mit einer Einstiegsvoraussetzung unterhalb von 120,00 US-Dollar ist bislang noch nicht aufgegangen, zwar brach das Papier in der abgelaufenen Handelswoche kurzzeitig ein, konnte aber die Verluste schnell wieder aufholen und bewegt sich wieder auf dem Vorwochenniveau. Insgesamt ist ein derartiges Szenario noch lange nicht vom Tisch, scheinbar trauen Investoren dem Konzern mehr zu und hievten das Papier schnell wieder aus dem Keller. Sollte es dennoch zu einem Bruch von 120,00 US-Dollar in der Walmarkt-Aktie kommen, könnte natürlich das letzte Woche vorgestellte Faktor Zertifikat Short auf Walmart WKN MA19MJ in bislang unveränderter Strategie zum Einsatz kommen.

Walmart Inc. (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:



Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück