Gelungene Trendwende

Nordex: Papier legt wieder los!


Anteilsscheine des Windanlagenbauers Nordex konnten sich in dieser Woche über eine wichtige Mehrfachhürde hinwegsetzen und damit einen mustergültigen Trendwechsel vollziehen. Damit ergeben sich wieder hervorragende Long-Chancen, die nicht ungenutzt bleiben sollten.

Zum Jahresanfang geriet die Nordex-Aktie nach einer vorausgegangenen und äußerst steilen Rallye in Bedrängnis und ging zunächst in eine breite Seitwärtsphase über. Die letzten markanten Tiefpunkte markierte das Papier in den letzten Wochen um 17,00 Euro herum und war mit einer Trendwende beschäftigt. Diese ist mit dem Ausbruch über die Hürde von 19,50 Euro und den beiden gleitenden Durchschnitten EMA 50/200 auch gelungen, wodurch nun weiteres Aufwärtspotenzial freigesetzt worden ist.

Dynamischer Ausbruch

Solange das Unterstützungsniveau um 19,50 Euro per Wochenschlusskurs verteidigt werden kann, sind weitere Zugewinne an 22,38 und darüber an rund 25,00 Euro sehr stark anzunehmen. Um hiervon bestmöglich und ohne Einbußen profitieren zu können, könnte das Faktor Zertifikat Long auf Nordex WKN MA4C11 zum Einsatz kommen. Geht es dagegen zurück unter den ENA 200 bei 19,23 Euro, wäre der Vorstoß als Fehlausbruch zu interpretieren und könnte infolgedessen Abschläge auf 18,00 und sogar 17,00 Euro bereithalten.

Nordex (Tageschart in Euro)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Faktor Zertifikat Long auf Nordex

Strategie für steigende Kurse
WKN: MA4C11 Typ: Faktor
akt. Kurs: 3,49 – 3,54 Euro Emittent: Morgan Stanley
Ausgabepreis: 12,66 Euro Basiswert: Nordex SE
Richtung: Long akt. Kurs Basiswert: 20,62 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 6,02 Euro
Faktor: 4,0 Kurschance: + 70 Prozent
Morgan Stanley Zertifikate

Faktor Update: Delta Air Lines

Bären haben zugeschlagen

 

In der abgelaufenen Handelswoche hatte die Aktie der US-Fluggesellschaft Delta Air Lines noch die Chance am mittelfristigen Aufwärtstrend zur Oberseite abzudrehen, allerdings hat sich der Markt für die Abwärtsvariante entschieden und die Notierungen zurück auf den EMA 200 runtergedrückt. Damit ist die Long-Idee über das Faktor Zertifikat Long auf Delta Air Lines WKN MA5HTJ vorerst vom Tisch, eine letzte Chance hat die Aktie am EMA 200 zur Oberseite abzudrehen. Somit muss man sich einen neuen Wert für ein Investment suchen, Nordex wäre da eine gute Alternative.

Delta Air Lines (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)



Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück