Auf Rekordniveau

Netflix: Bullen legen nach!


Schon seit Jahren erfreut sich das Wertpapier des US-Streamingdienstleisters Netflix hoher Beliebtheit unter Aktionären, der Trend zum Streamen hatte sich erwartungsgemäß während des Corona-Lockdowns sogar noch beschleunigt. Investoren huldigten die weiter guten Aussichten mit einem frischen Rekordhoch zu Beginn dieser Woche.

Bis Mitte 2018 herrschte bei Netflix ein ungebrochener Aufwärtstrend mit sehr dynamischen Kurszuwächsen. Nachdem jedoch ein Hoch bei 432,20 US-Dollar markiert wurde, schwenkte die Aktie für die nächsten Jahre in eine Seitwärtskonsolidierung ein und verblieb innerhalb dieser bis April 2020. Selbst der zwischengeschaltete Corona-Crash vermochte den übergeordneten Abwärtstrend nicht zu brechen, stattdessen schlugen Schnäppchenjäger erst recht zu und trieben die Aktie in dieser Woche über die Hürde von 460,00 US-Dollar an. Ein Ende der Erfolgsgeschichte scheint nicht absehbar, der Konsolidierung der letzten Wochen wurde nun ein Ende gesetzt.

Weiter geht‘s

Nicht einmal wurde über die Netflix-Aktie an dieser Stelle berichtet, zuletzt nach dem Anstieg über die aktuellen Jahreshochs. Seither hat sich das Wertpapier weiter positiv entwickelt und ist in dieser Woche nun über die Kursmarke von 460,00 US-Dollar gesprungen. Damit wurde jetzt weiteres Aufwärtspotenzial freigesetzt, lässt sich allerdings nur rechnerisch ermitteln. Dabei steht ganz klar das 138,2 % Fibonacci-Retracement bei 496,53 US-Dollar im Fokus. Wer sich nach wie vor an einer Long-Position engagieren möchte, könnte mit einem Faktor Zertifikat Long auf Netflix WKN VA60YA goldrichtig liegen. Eine Rückkehr in die vorherige Konsolidierungsphase zwischen 400,00 und 460,00 US-Dollar würde allerdings leichte Zweifel an der direkten Fortsetzung des Kaufsignals wecken. Aber erst unterhalb von 390,00 US-Dollar dürfte sich das Chartbild kurzzeitig ins bärische Lager verschieben und Abgaben auf 368,95 US-Dollar hervorrufen.

Netflix (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:

Faktor Zertifikat Long auf Netflix

Strategie für steigende Kurse
WKN: VA60YA Typ: Faktor
akt. Kurs: 3,53 – 3,56 Euro Emittent: Vontobel
Ausgabepreis: 7,700 Euro Basiswert: Netflix
Richtung: Long akt. Kurs Basiswert: 468,04 US-Dollar
Laufzeit: endlos Kursziel: 4,62 Euro
Faktor: 5,0 Kurschance: + 30 Prozent
Vontobel Zertifikate

Faktor Update: Commerzbank AG

Nächster Versuch

 

Kurzfristig bestand bei der Commerzbank-Aktie in der abgelaufenen Woche doch noch Konsolidierungsbedarf, dieser druckte das Papier auf 3,85 Euro runter. Eine dreiwellige Erholungsbewegung ist dadurch aber nicht aus der Welt, die der Chart beweist. Weiterhin wird an einem Anstieg zurück an 5,00 Euro festgehalten, eine Positionierung kann über das bekannte Faktor Zertifikat Long auf Commerzbank WKN MC89V9 erfolgen.

 

Commerzbank AG (Wochenchart in Euro)

Tendenz:



Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück