Kaufsignal in Arbeit

Lanxess: Aktie nimmt weitere Hürde


Das auf Chemie- und Polymere spezialisierte DAX-Unternehmen Lanxess präsentiert sich robust, was auch der Kursverlauf der Aktie untermauert. Im heutigen Handel gelang es nämlich eine weitere Hürde zu meistern und auf ein frisches Jahreshoch zuzulegen.

Die letzten zwei Kalenderjahre über tendierte die Lanxess-Aktie in einer ausgeprägtem Seitwärtsphase zwischen 60,60 und 74,78 Euro. Im letzten Quartal 2018 drückte die allgemeine Marktschwäche das Papier kurzzeitig auf ein Niveau von 39,47 Euro abwärts, seit Anfang dieses Jahres konnte sich die Aktie aber wieder an 55,20 Euro erholen. Im heutigen Handelsverlauf sprang die Lanxess-Aktie über dieses Widerstandsniveau und setzt somit seine seit Anfang Juni bestehende Aufwärtsbewegung weiter fort. Damit deutet sich eine dritte große Kaufwelle an und bietet entsprechend gute Handelsansätze auf der Oberseite.

Technisch im Aufwind

 

Die technische Auswertung ergibt erst oberhalb der Kursmarke von 50,20 Euro weiteres Abwärtspotenzial in Richtung der einstigen unteren Handelsspanne bei 60,60 Euro frei. Eine überschießende Welle hätte zwar Platz bis 62,40 Euro, erscheint aufgrund der markanten Hürde aber weniger wahrscheinlich. Investoren erhalten nun die Möglichkeit beispielsweise über ein Investment in das Faktor Zertifikat Long auf Lanxess (WKN VF5PSV) mit einem fest eingebauten Hebel von 10 nun die Chance an einem weiteren Aufschwung von Lanxess zu partizipieren. Abgesichert sollte die Position gemessen am Basiswert aber noch unterhalb von 53,80 Euro. Ein Kurseinbruch unter dieses Niveau würde hingegen starke Zweifel an einem Folgekaufsignal wecken und das Wertpapier wieder in Richtung 50,00 Euro abwärts zwingen. Darunter bestünde sogar die Möglichkeit bis an die jüngsten Verlaufstiefs bei 44,02 Euro abzudriften.

 

Lanxess (Wochenchart in Euro)

Tendenz:

Faktor-Zertifikat Long auf Lanxess

Strategie für steigende Kurse
WKN: VF5PSV Typ: Faktor
akt. Kurs: 6,62 – 6,69 Euro Emittent: Vontobel
Ausgabepreis: 2,50 Euro Basiswert: Lanxess AG
Richtung: Long akt. Kurs Basiswert: 55,68 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 10,03 Euro
Faktor: 10,00 Kurschance: + 50 Prozent
Vontobel Zertifikate

Faktor-Update: Covestro

Aktie bleibt angeschlagen

 

Die Short-Idee aus der abgelaufenen Woche auf Covestro zu setzen läuft derzeit gegen die Erwartungen. Der kurze Rücklauf an das Bruchniveau bei 42,92 Euro kam jedoch nicht unerwartet. Ab jetzt könnte es wieder steil abwärts gehen, weshalb an der Short-Idee aus letzter Woche über das vorgestellte Faktor Zertifikat Short auf Covestro WKN VF50K9 festgehalten wird. Hier scheint es mehr Zeit zu benötigen, bis der Trade tatsächlich aufgeht und in den Gewinn läuft.

 

Covestro (Tageschart in Euro)

Tendenz:



Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück