Attraktives Kaufniveau

Hypoport: Dreht die Aktie, dann…


Wertpapiere des Finanzdienstleisters Hypoport haben ihren raketenhaften Anstieg seit 2014 bei 618 EUR beendet und befinden sich defacto seit November letzten Jahres im freien Fall. Aktuell liegt die Aktie auf einem markanten Unterstützungsniveau aus 2018/2019 auf und versucht sich an einem Boden in diesem Bereich.

Der sagenhafte Kursanstieg der Hypoport-Aktie auf 618,00 Euro bis Februar 2021 hat zuletzt seinen Blutzoll gefordert, nach einem Doppelhoch in diesem Bereich kam es zu Beginn dieses Jahres zu einem Bruch der Unterstützung von 400,00 Euro und zeitgleich Aktivierung eines Doppelhochs. Die Folge waren Verluste bis auf einen Kurswert von gerade einmal 182,20 Euro und damit Rückfall auf die Unterstützungszone aus 2018/2019. Dort versucht sich das Papier nun zu stabilisieren, was die geringer werdenden Verluste zum Ausdruck bringen. Ein Trendwechsel steht zwar unmittelbar noch nicht bevor, trotzdem sollte die Aktie jetzt nicht unbeobachtet bleiben.

Kurs gedrittelt

Sollte es tatsächlich im Bereich von 182,00 Euro zu einer Stabilisierung kommen und Hypoport mindestens über 224,00 Euro zulegen können, würden kurzfristige Gewinnchancen an 240,00 und darüber in den Bereich der Junihochs von 273,00 Euro im Rahmen eines Pullbacks durchaus möglich. Um von diesem Szenario überdurchschnittlich und mit einem festen Hebel partizipieren zu können, könnte beispielshalber das Faktor Zertifikat Long auf Hypoport WKN MF1GFS zum Einsatz kommen und würde eine satte Renditechance mit sich bringen. Das Risiko liegt allerdings aufseiten der Käufer, alle Abwärtstrendverläufe sind weiterhin intakt. Ein Kursrutsch unter die aktuellen Jahrestiefs von 182,20 Euro würde dagegen auf Wochenschlusskursbasis weitere Verlustrisiken in den Bereich von 143,50 und darunter glatt 120,00 Euro bedeuten.

Hypoport SE (Wochenchart in Euro)

Tendenz:

Faktor Zertifikat Long auf Hypoport SE

Strategie für steigende Kurse
WKN: MF1GFS Typ: Faktor
akt. Kurs: 3,44 – 3,53 Euro Emittent: Morgan Stanley
Ausgabepreis: 21,90 Euro Basiswert: Hypoport SE
Richtung: Short akt. Kurs Basiswert: 189,40 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 8,12 Euro
Faktor: 3,0 Kurschance: + 130 Prozent
Morgan Stanley Zertifikate

Update: Symrise AG

 

Käufer wagen Ausbruch

 

In der letzten technischen Besprechung zu der Aktie des Duft- und Geschmacksstoffherstellers Symrise wurde innerhalb eines sich öffnenden Keils eine untergeordnete Abwärtsbewegung favorisiert, allerdings kam es bislang nicht zum gewünschten Verkaufssignal in Form eines nachhaltigen Tagesschlusskurses unterhalb des 50-Tage-Durchschnitts. Ganz im Gegenteil, derzeit versucht sich die Symrise-Aktie auf der Oberseite über die obere Keilbegrenzung hinwegzusetzen und damit gegen den Trend zu agieren. Eventuell könnten hieraus neuerliche Long-Chancen an gegebener Stelle hervorgehen.

Symrise AG (Tageschart in Euro)

Tendenz:



Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück