Trading-Chance am 61,8 % Fibo

E.ON: Trendwende nicht ausgeschlossen


Das Wertpapier des Energieriesen E.ON zählte in den vergangenen Monaten nicht unbedingt zu den Top-Aktien, doch es könnte aus chattechnischer Sicht jetzt eine mittelfristige Trendwende bevorstehen. Für risikofreudige Anleger stellen wir ein Faktor-Zertifikat Long auf E.ON vor.

Die letzten markanten Tiefststände erreichte das Wertpapier von E.ON bei einem Kursniveau von gerade einmal 5,99 Euro gegen Ende 2016, anschließend schlug die Aktie in einen mittelfristigen Aufwärtstrend um und erreichte Anfang November letzten Jahres bereits ein Zwischenhoch bei 10,81 Euro. Doch die Freude darüber währte nicht lange, nur wenig später schob sich einen Abwärtstrend dazwischen, sodass die Aktie wieder gut 60 Prozent an Wert eingebüßt hat. Damit erreichte das Papier aber auch einen charttechnisch markanten Unterstützungsbereich bestehend aus den 38,2 Prozent Fibonacci-Retracement. An diesen Stellen neigen Aktien nämlich sehr häufig zu einer Trendumkehr. Aber auch fundamental könnten die jüngsten Beschlüsse zur Dividendenausschüttung weitere Investoren anziehen und für eine Stabilisierung sorgen. Ein interessanter Wert, aber auch nicht ganz risikolos!



Kurzfristige Gegenbewegung möglich

  

Aktuell versucht sich das Papier des Energiekonzerns E.ON an einem tragfähigen Boden im Bereich von 8,00 Euro, der sich nur knapp über den Zwischenständen aus der ersten Jahreshälfte aus 2017 ausbreitet. Sollte dieses Unterfangen gelingen, wäre ein baldiger Rücklauf zumindest an die gleitenden Durchschnitte um 8,88 Euro möglich und bietet entsprechend lukrative Handelschancen auf der Oberseite. Über das Faktor-Zertifikat Long auf E.ON (WKN VN4Y3F) können kurzfristig orientierte wie risikofreudige Anleger, die von einer steigenden E.ON-Aktie ausgehen, mit einem Hebel von 8 überproportional profitieren. Aber auch wenn es zu keiner sofortigen Kehrtwende in der Aktie kommen sollte, wirkt das Niveau um 7,50 Euro als weitere große Unterstützung. Spätestens an dieser Stelle dürfte der Aktie wieder Kapital zufließen und eine mehrwöchige Gegenbewegung zur Oberseite einsetzen.

 

E.ON (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Faktor-Zertifikat Long auf E.ON

Strategie für steigende Kurse
WKN: VN4Y3F Typ: Faktor
akt. Kurs: 9,26 - 9,33 Euro Emittent: Vontobel
Ausgabepreis: 10,00 Euro Basiswert: E.ON
akt. Kurs Basiswert: 8,01 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 8,88 Euro
Faktor: 8,0 Kurschance:
Order über Börse Stuttgart

Faktor-Update: Dow Jones-Index

Crash-Szenario noch nicht vom Tisch

 

In den letzten Handelstagen haben Investoren mit extrem hoher Volatilität auskommen müssen, die sich nur zu deutlich auch beim Dow Jones-Index gezeigt hat. Trotz eines Wertverlustes von in der Spitze 13,9 Prozent, trauen Analysten einer nachhaltigen Erholung beim US-Index Dow Jones noch nicht vollends. Kurzfristig wird daher an der zuletzt vorgestellten Short-Strategie über das vorgestellte Faktor-Zertifikat Short auf den Dow Jones-Index (WKN VL51W5) weiter festgehalten. Die Schwankungsbreite dürfte aber entsprechend hoch bleiben und Ausreißer auf der Ober- sowie Unterseite mit sich bringen.

 

Dow Jones-Index (Tageschart in Punkten)

Tendenz:



Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück