Zuversicht steigt wieder

Delta Air Lines: Nette Ausgangslage


Das Management der US-Fluggesellschaft Delta Air Lines schöpft wieder merklich Hoffnung und will seine Belegschaft merklich aufstocken. Ein Blick auf den Kursverlauf offenbart zwar seit Monaten eine Seitwärtskonsolidierung, diese könnte mit entsprechenden Impulsen aber schon bald aufgelöst werden.

Die von der Corona-Pandemie hart getroffenen Fluggesellschaften mussten aufgrund eines nahezu zum Erliegen gekommenen Flugsektors ihr Personal merklich reduzieren, mit fortschreitendem Impferfolg kehrt aber die Zuversicht beim Management spürbar zurück. Delta Air Lines ist wieder auf Personalsuche und plant bis zum kommenden Sommer mehr als 1.000 Piloten einzustellen. Der Konzern erwarte, dass das Freizeitreisevolumen in den USA in diesem Monat wieder auf das Niveau vor der Pandemie zurückkehren werde. Aber auch bei den Geschäftsreisen hellt sich das Bild wieder merklich auf, so der Vorstand für das operative Geschäft John Laughter. Darüber hinaus rechnet das Unternehmen mit einer Lockerung der Reisebeschränkungen für Transatlantik-Reisen in der zweiten Jahreshälfte.

Zitterpartie um 45 USD

Noch hängt das Wertpapier von Delta Air Lines im Bereich einer markanten Hürde von 45,00 US-Dollar fest, für Auftrieb sorgt allerdings der seit Mitte Mai 2020 bestehende Aufwärtstrend. Für eine spürbare Aufhellung dürfte aber erst ein Kurssprung über 48,54 US-Dollar sorgen, in diesem Szenario wäre ein Rücklauf zurück an die aktuellen Jahreshochs von 52,28 US-Dollar vorstellbar. Aber erst darüber dürften wieder Anschlusskäufe an die Kursniveaus aus Anfang 2020 zwischen 55,00 und 62,50 US-Dollar folgen. Für bärische Signale würde dagegen ein Kursrutsch unter 42,76 US-Dollar und somit den EMA 200 sorgen. In diesem Szenario blieben Abschläge auf die darunter gelegene Unterstützung von 37,24 US-Dollar leider nicht aus.

Delta Air Lines (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Faktor Zertifikat Long auf Delta Air Lines

Strategie für steigende Kurse
WKN: MA5HTJ Typ: Faktor
akt. Kurs: 7,09 – 7,24 Euro Emittent: Morgan Stanley
Ausgabepreis: 11,90 Euro Basiswert: Delta Air Lines Inc.
Richtung: Long akt. Kurs Basiswert: 45,77 US-Dollar
Laufzeit: endlos Kursziel: 13,56 Euro
Faktor: 4,0 Kurschance: + 90 Prozent
Morgan Stanley Zertifikate

Faktor Update: Software AG

Noch keine Freigabe

 

Die zuletzt vorgestellte Long-Idee bei der IT-Schmiede Software AG hat noch nicht gefruchtet, die Hürde um 38,00 Euro hat die Aktie fest im Griff. Erst darüber wird ein Long-Engagement über das vorgestellte Faktor Zertifikat Long auf Software AG WKN MA4XV8 mit Zielen bei 40,00 und darüber bei 44,50 Euro sinnvoll und dürfte eine überdurchschnittliche Rendite einbringen. Solange also keine nachhaltige Signallage für ein Long-Investment vorliegt, müssen sich Investoren noch etwas gedulden.

Software AG (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)



Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück