Nächste Hürde auf dem Prüfstand

Covestro: Es kostet viel Kraft


Diese Woche hat es in sich, der DAX kletterte über die 13.000-Punkte-Marke und Aktien aus dem Index ziehen weiter an. Wertpapiere des Chemiekonzerns Covestro versuchen sich derweil am 50-Wochen-Durchschnitt und könnten schon diese Woche ein Folgekaufsignal aufstellen.

Nachdem Wertpapiere des auf Polymerwerkstoffe spezialisierten Unternehmens Covestro im März dieses Jahres auf ein Mehrjahrestief um 25,00 Euro zurückgefallen waren, stellte sich im seit 2018 laufenden Abwärtstrend eine Aufwärtsbewegung ein. Aber erst Anfang Juni gelang es diesen nachhaltig auf Wochenschlusskursbasis zu überwinden und weiter zum 50-Wochen-Durchschnitt (blaue Linie) um 37,90 Euro zuzulegen. Nach einem zwischengeschalteten Dämpfer notiert das Wertpapier nun erneut an dieser Stelle und versucht sich aktuell an einem Folgekaufsignal sowie Anstieg über den EMA 50. Obwohl der Wert nicht zu den stärksten im DAX gehört, könnte sich ein defensives Investment auf mittelfristiger Sicht durchaus auszahlen. Nur etwas mehr Zeit wird es definitiv benötigen.

EMA 50 im Fokus

Derzeit hat das Papier von Covestro noch mit dem Widerstand um den EMA 50 zu kämpfen. Sollte dieser jedoch auf Wochenbasis mit einem Anstieg über die Marke von 37,90 Euro nachhaltig überwunden werden, könnte sich weiteres Aufwärtspotenzial in Richtung 41,54 bzw. 42,83 Euro entfalten. Spätestens am Horizontalwiderstand von 45,30 Euro dürfte eine längere Pullbackphase anstehen. Eine zweckmäßige Verlustbegrenzung sollte bei einem Investment beispielsweise über das mit einem statischen Hebel von 3,0 ausgestattete Faktor Zertifikat Long WKN VL1L5S das Niveau von 35,00 Euro zunächst nicht überschreiten. Ein Kursrutsch unter diese Unterstützung könnte nämlich zu einem Aufwärtstrendbruch und anschließenden Abschlägen in Richtung 28,98 Euro führen.

Covestro (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Faktor Zertifikat Long auf Covestro

Strategie für steigende Kurse
WKN: VL1L5S Typ: Faktor
akt. Kurs: 0,65 – 0,66 Euro Emittent: Vontobel
Ausgabepreis: 10,25 Euro Basiswert: Covestro
Richtung: Long akt. Kurs Basiswert: 37,87 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 0,81 Euro
Faktor: 3,0 Kurschance: + 23 Prozent
Vontobel Zertifikate

Faktor Update: Mastercard

Musterknabe

 

Wertpapiere des US-Zahlungsabwicklers Mastercard haben zu Beginn dieser Woche die in der letzten chattechnischen Besprechung favorisierte bullische Flagge erfolgreich zur Oberseite aufgelöst und sich in den Bereich der Junihochs begeben. Damit liegt nun ein klares Kaufsignal vor, das letzten Mal vorgestellte Faktor Zertifikat Long auf Mastercard WKN VN64P2 liegt nun 35 Prozent im Plus, weitere Ziele sind nun im Bereich von 330,00 sowie 347,25 US-Dollar in der Aktie von Mastercard ableitbar geworden, sofern noch die Junihochs überwunden werden.

 

Mastercard (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück