Auf Rekordniveau

Cisco Systems: Frische Rekordhochs in Sicht


Noch vor wenigen Tagen konsolidierten Papiere des US-amerikanischen Tech-Unternehmens Cisco Systems unterhalb der bisherigen Höchststände aus 2007 und 2017. Nun aber ist der Wert darüber ausgebrochen und hat den Weg gen Norden freigemacht. Für risikofreudige Anleger stellen wir ein Faktor-Zertifikat Long auf Cisco Systems vor.

Cisco Systems ist ein weltweit tätiger Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet und erfreut sich seit Jahren einer ungebrochenen Nachfrage von Netzwerklösungen. Dementsprechend präsentiert sich auch die Aktie des Konzerns robust und konnte zu Beginn dieses Jahres an die Verlaufshochs aus 2007 bei 34,24 US-Dollar zulegen. Nach einer zwischengeschalteten Konsolidierung erfolgte schließlich zum Ende der letzten Woche ein Ausbruch darüber und könnte nun weiteres Kurspotenzial auf der Oberseite freigeben. Zeitgleich wurden nämlich gleich zwei entscheidende Hürden überwunden, eine mittelfristige Trendbegrenzung und eben jene Verlaufshochs aus 2007. Das Interesse der Marktteilnehmer scheint entsprechend groß und könnte jetzt für ein Long-Investment herangezogen werden.



Ausbruch per Wochenschlusskurs bestätigt

 

Der durchaus dynamische Kurssprung direkt über die Mehrfachhürde von 34,24 US-Dollar könnte der Aktie von Cisco Systems nun zu einem weiteren Aufschwung verhelfen und das Wertpapier auf frische Hochs zunächst um 37,75 US-Dollar aufwärts drücken. Darüber bestünde sogar die Möglichkeit, das Niveau von rund 40,00 US-Dollar anzusteuern und als Anleger an der bevorstehenden Aufwärtsbewegung zu partizipieren. Mit dem Faktor-Zertifikat Long auf Cisco Systems (WKN VN64N0) können kurzfristig orientierte wie risikofreudige Anleger, die von einer weiter steigenden Cisco Systems-Aktie ausgehen, mit einem Hebel von 5 überproportional profitieren. Ein regelkonformer Pullback zurück zum Ausbruchsniveau von grob 34,24 US-Dollar sollte jedoch noch zwingend einkalkuliert werden, weshalb eine passende Verlustbegrenzung unterhalb von 33,65 US-Dollar, gemessen am Basiswert angesetzt, werden sollte. Ein nachhaltiger Kursrutsch darunter erhöht hingegen das Risiko eines Abverkaufs zurück auf das Niveau von rund 32,00 US-Dollar, darunter könnte es sogar auf die Konsolidierungstiefs vom Sommer dieses Jahres bei 30,36 US-Dollar weiter abwärts gehen.

 

Cisco Systems (Wochenchart in Euro)

Tendenz:

Faktor-Zertifikat Long auf Cisco Systems

Strategie für steigende Kurse
WKN: VN64N0 Typ: Faktor
akt. Kurs: 16,21/16,72 Euro Emittent: Vontobel
Ausgabepreis: 9,35 Euro Basiswert: Cisco Systems
akt. Kurs Basiswert: 36,50 US-Dollar
Laufzeit: endlos Kursziel: 40,00 US-Dollar
Faktor: 5,0 Kurschance:
Order über Börse Stuttgart

Faktor-Update: Volkswagen

Ambitionierte Ziele

Wertpapiere des Wolfsburger Autobauers Volkswagen erfreuten sich wieder deutlicher Kursgewinne und konnten sich erfolgreich über die letzten Verlaufshochs von 165,45 Euro hochschrauben. Damit notiert das zuletzt vorgestellte Faktor-Zertifikat Long auf Volkswagen (WKN VS89MV) nun gut 37 Prozent im Plus und könnte bei der aktuellen Kursdynamik weiter im Wert steigen. Daher wird auch eine fortgesetzte Long-Strategie konsequent weiter verfolgt.

Volkswagen VZ (Wochenchart in Euro)

Tendenz:


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück