Sprungbrett 38,2 % Fibo

Bayer: Bodenbildung abgeschlossen


Das Wertpapier des Chemie- und Pharmakonzerns Bayer präsentiert sich im Vergleich zum Gesamtmarkt deutlich schwächer, versucht aber durch den nun abgeschlossenen Boden im Bereich einer sehr wichtigen Kursmarke die Rückstände aufzuholen. Nicht umsonst führt die Aktie am Dienstag die DAX-Gewinnerliste an.

Noch zu Beginn dieses Jahres markierte das Papier des Bayer-Konzerns gebeutelt durch zahlreiche Klagen in den USA bei 78,34 Euro seinen Höchststand, kam aber im Zuge der Corona-Krise massiv unter Druck und markierte nur wenig später bei 44,86 Euro seinen vorläufigen Jahrestiefpunkt. Von diesem konnte sich die Aktie in den darauf folgenden drei Monaten befreien und zurück auf 73,63 Euro zulegen. Ende Juni korrigierte Bayer erneut abwärts und fiel auf das markante Unterstützungsniveau aus Frühjahr 2019 um das 38,2 % Fibonacci-Retracement zurück. Die letzten drei Wochen über war der Wert in diesem Bereich mit einer Bodenbildungsphase beschäftigt, die mit dem heutigen Kurssprung ihren Abschluss gefunden haben könnte.

Maximal korrigiert

Die erfolgreiche Auflösung des Bodens der letzten drei Wochen um 56,00 Euro hat die Aktien im heutigen Handel merklich vorangetrieben und zu einem beinahe Test des 50-Tage-Durchschnitts geführt. Sollte die vorliegende Aufwärtsdynamik weiter anhalten, könnte darüber weiteres Kurspotenzial zunächst an 62,64 Euro und schließlich an den 200-Tage-Durchschnitt um 63,94 Euro freigesetzt werden und sich für ein entsprechendes Long-Investment anbieten. Um als Anleger nicht an Performance zu verlieren, würde sich auf dem Weg dorthin ein Engagement beispielsweise in das Faktor Zertifikat Long auf Bayern mit der WKN VA60E5 bestens anbieten. Fällt das Papier von Bayer hingegen unter 56,00 Euro zurück, kämen direkte Abschläge auf 52,90 Euro ins Spiel. Dadurch würde der Wert jedoch Gefahr laufen, seinen Abwärtstrend mittelfristig weiter auszubauen.

Bayer AG (Tageschart in Euro)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Faktor Zertifikat Long auf Bayer

Strategie für steigende Kurse
WKN: VA60E5 Typ: Faktor
akt. Kurs: 0,75 – 0,76 Euro Emittent: Vontobel
Ausgabepreis: 7,410 Euro Basiswert: Bayer AG
Richtung: Long akt. Kurs Basiswert: 59,11 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 0,98 Euro
Faktor: 4,0 Kurschance: + 30 Prozent
Vontobel Zertifikate

Faktor Update: Tesla Inc.

Einfach beeindruckend

 

In der abgelaufenen Woche wurde der US-Elektroautobauer Tesla genauer unter die Lupe genommen, der Chart sah zu diesem Zeitpunkt sehr vielversprechend aus und hat auch nicht enttäuscht. Das zuletzt vorgestellte Faktor Zertifikat Long auf Tesla mit der WKN VA60LH weist nun einen Wert von 1,55 Euro aus, dass einer Wochenperformance von 42 Prozent entspricht. Weitere Zielmarken liegen bei Tesla bei rund 2.200 US-Dollar, dennoch sollte eine Stopp-Anpassung nicht vernachlässigt werden. Vielleicht stellt sogar eine komplette Realisierung der Position eine gute Alternative dar.

Tesla Inc. (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)



Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück