Steigende Tendenz

Bank of America: Fed-Zinsentscheid im Visier


Erst vor wenigen Wochen konnte das Wertpapier des größten US-Geldhauses Bank of America eine wichtige Hürde aus dem Weg räumen und hat nur wenig später eine entscheidende Aufwärtsbewegung starten können. Der zu Mittwoch anstehende Fed-Zinsentscheid könnte zu weiteren Impulsen führen und bietet daher kurzfristig gute Handelsgelegenheiten. Für risikofreudige Anleger stellen wir ein Faktor-Zertifikat Long auf Bank of America vor.

Am Mittwoch wird die US-Notenbank Federal Reserve zum letzten Mal in diesem Jahr über den Zinssatz entscheiden und sollte hierdurch wieder merklichen Einfluss auf die Aktien- und Währungsmärkte ausüben. Im besonderen Fokus steht daher auch die Bank of America (BoA), die als größtes Geldhaus der USA gilt. Bei einer erneuten Zinsanhebung dürfte das Institut auf Sicht der nächsten Zeit nämlich durch die Kreditvergabe und den daraus resultierenden höheren Zinsen mehr verdienen und die Aktie entsprechend an Wert zulegen. Ohnehin besitzt das Wertpapier im Vergleich zu den letzten Jahren noch einen recht niedrigen Kurswert, deren Kurspotenzial an die Zwischenhochs aus der ersten Jahreshälfte 2008 noch erweitert werden könnte und hierdurch entsprechende Handelschancen auf der Oberseite eröffnet.

Zweistellige Kurszuwächse möglich

 

Alles in allem hängt die Wertentwicklung der Bank of America-Aktie stark von den nächsten Schritten der US-Notenbank ab. Aus technischer Sicht lässt sich kurzfristiges Aufwärtspotenzial zunächst bis in den Bereich von 34,25 US-Dollar ableiten, darüber könnte es bei entsprechender Stärke sogar an die Zwischenhochs aus 2008 um 38,50 US-Dollar weiter rauf gehen. Mit einem Faktor-Zertifikat Long auf die Bank of America (WKN VN64ND) können mittelfristig orientierte wie risikofreudige Anleger, die von einer weiter steigenden BoA-Aktie ausgehen, mit einem Hebel von 4 überproportional profitieren. Eine nachhaltige Trendwende im aktuellen Bereich und Kursabgaben unter das Niveau von rund 28,00 US-Dollar erhöhen hingegen das Risiko eines Rücksetzers zurück auf 25,80 US-Dollar. Kursnotierungen darunter dürften anschließend mit Abgaben sogar auf 22,73 US-Dollar abgestraft werden.

 

Bank of America (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:

Faktor-Zertifikat Long auf Bank of America

Strategie für steigende Kurse
WKN: VN64ND Typ: Faktor
akt. Kurs: 15,49/15,78 Euro Emittent: Vontobel
Ausgabepreis: 9,35 Euro Basiswert: Bank of America
akt. Kurs Basiswert: 28,94 US-Dollar
Laufzeit: endlos Kursziel: 38,50 US-Dollar
Faktor: 4,0 Kurschance:
Order über Börse Stuttgart

Faktor-Update: Deutsche Börse

Aktie rennt allen davon

Wertpapiere der Deutschen Börse sind in den letzten Tagen dynamisch angesprungen und haben sogar über die vorherigen Jahreshochs zugelegt. Somit weist das zuletzt vorgestellte Faktor Zertifikat Long auf Deutsche Börse (WKN VS89KH) jetzt einen Buchgewinn von knapp 40 Prozent auf. Die Long-Strategie hat sich im vollen Umfang ausgezahlt und kann noch weiter fortgesetzt werden. Zwischengeschaltete Rücksetzer sind aber stets einzuplanen!

Deutsche Börse (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück