Billiges Geld stützt Aktienmärkte

Apple: Aufwärtstrend wieder aufgenommen


Kaum trübt sich der US-Arbeitsmarkt marginal ein, schon werden Rufe nach Zinssenkungen laut. Dabei setzen Investoren auf eine mögliche Zinsanpassung und kaufen Aktie munter weiter ein. Eine besonders spannende Ausgangslage präsentiert sich derzeit bei Apple.

Insgesamt beherrscht den Kursverlauf des US-Technologiekonzerns Apple seit Jahresanfang ein intakter Aufwärtstrend. Dieser brachte ein erstes Verlaufshoch bei 215,31 US-Dollar hervor, ab Mai gingen die Börsen weltweit in die Knie. Apple setzte dabei exakt auf das für häufige Trendwechsel bekannte 38,2 % Fibonacci-Retracement um 170 US-Dollar zurück und drehte anschließend wieder zur Oberseite ab. Hierbei konnten in den letzten Handelstagen sogar die gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 zurückerobert werden und fungieren von nun an als Unterstützungen. Somit dürfte sich Dank zutun der Zentralbanken der seit Jahresanfang bestehende Aufwärtstrend nun wieder fortsetzen und eröffnet gute Handelsansätze auf der Long-Seite.

Konkurrenz ausgebremst

 

Oberhalb der aktuellen Wochenhochs von 191,62 US-Dollar und der dort verlaufenden Hürde dürften sich weitere Kursgewinne im Wertpapier von Apple in den Bereich der Jahreshochs von 215,31 US-Dollar anschließen. Gelingt es            darüber anzusteigen, könnten ganz schnell sogar die Hochs aus Oktober letzten Jahres bei 233,47 US-Dollar in den Fokus der Bullen geraten. Hierfür können Investoren beispielsweise auf das Faktor-Zertifikat Long auf Apple (WKN VA542Z) zurückgreifen und mit einem konstanten Hebel von 4 an einem weiteren Aufschwung partizipieren.

Allerdings sollten im Bereich von 195 US-Dollar von sofort an kurzfristige Rücksetzer zwingend einkalkuliert werden. Tiefer als der EMA 200 bei aktuell 186,17 US-Dollar dürfte es im Zuge eines Pullbacks jedoch nicht abwärts gehen, ansonsten würden Abgaben in der Apple-Aktie bis auf ein Niveau von rund 180 US-Dollar drohen. Gelingt an dieser Stelle keine nachhaltige Stabilisierung, sollten noch einmal die Maitiefs bei 170,27 US-Dollar getestet werden.

 

Apple (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:

Faktor-Zertifikat Long auf Apple

Strategie für steigende Kurse
WKN: VA542Z Typ: Faktor
akt. Kurs: 1,07 – 1,08 Euro Emittent: Vontobel
Ausgabepreis: 3,02 Euro Basiswert: Apple
Richtung: Long akt. Kurs Basiswert: 192,58 US-Dollar
Laufzeit: endlos Kursziel: 1,94 Euro
Faktor: 4,0 Kurschance: + 80 Prozent
Vontobel Zertifikate

Faktor-Update: Amazon.com

Kursausbruch, statt -einbruch

 

Die Short-Idee aus der abgelaufenen Woche auf Amazon.com über das vorgestellte Faktor-Zertifikat Short auf Amazon.com (WKN VF52J6) ist gänzlich in die andere Richtung gelaufen. Aus der anfänglichen Angst um eine Zerschlagung ist ganz schnell ein merklicher Auftrieb für das Wertpapier geworden. Der Stopp hat gegriffen, neue Chancen bieten sich aktuell auf der Long-Seite an.

 

Amazon.com (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück