Auf mittelfristigem Support

Allianz: Potenzieller Trendwendepunkt


Ziemlich jede Branche wurde in den letzten Tagen massiv ausverkauft und konnte sich dem Sell-Off nicht entziehen. Auch Versicherer fielen deutlich zurück, im Fall der Allianz aber zeigt sich eine äußerst wichtige Unterstützung, die sogar zu einer Trendwende führen könnte.

Nach einem Verlaufshoch bei 232,60 Euro Mitte Februar kamen die Märkte sichtlich ins Rutschen, die Allianz-Aktie fiel in einem ersten Schritt auf den EMA 200 (rote Linie) zurück. Dieses Niveau konnte aber nur über einen Tag halten, anschließend setzte sich der Sell-Off bis auf die mittelfristig entscheidende Unterstützung um 170,00 Euro fort. Die positiven Stabilisierungstendenzen in Asien am Dienstag könnten den heimischen Märkten aber wieder deutlichen Auftrieb verleihen und für eine merkliche Gegenbewegung sorgen. Gerade in einem volatilen Marktumfeld könnte es ratsam sein an einer Gegenbewegung mit einem konstanten Hebel zu partizipieren. Denn nicht nur im abgelaufenen Jahr hat sich die Versicherungsbranche als robust erwiesen, dieser Trend hält schon etliche Jahre an.

Strategisches Kaufniveau erreicht

 

Aus dem Stand heraus lassen sich bei der Allianz-Aktie bei einer nachhaltigen Stabilisierung erste Gewinnen bis in den Bereich von rund 180,00 Euro ableiten. Sollte es gelingen das Niveau von 182,50 Euro nachhaltig zu überwinden, könnte die zum Montag gerissene Kurslücke mit einem Anstieg an 186,98 Euro geschlossen werden. Spätestens ab 195,00 Euro müssen jedoch wieder deutliche Gewinnmitnahmen einkalkuliert werden. Wer auf dieser Wegstrecke von einem konstanten Hebel von 6,0 profitieren möchte, kann dies beispielsweise über das Faktor Zertifikat Long auf Allianz WKN VE6XVB tun. Setzt sich der Ausverkauf jedoch unvermindert fort und drückt die Notierungen des größten deutschen Versicherers unter das Niveau von 170,00 Euroabwärts, sollte sich das Chartbild entsprechend weiter eintrüben und Abgaben auf die nächstgrößere Unterstützungszone bei rund 156,00 Euro sorgen. Spätestens dort sollten wieder vermehrt Kaufinteresse in Erscheinung treten und für eine temporäre Stabilisierung sorgen.

 

Allianz (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Faktor Zertifikat Long auf Allianz

Strategie für steigende Kurse
WKN: VE6XVB Typ: Faktor
akt. Kurs: 0,87 – 0,94 Euro Euro Emittent: Vontobel
Ausgabepreis: 6,820 Euro Basiswert: Allianz
Richtung: Long akt. Kurs Basiswert: 171,70 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 1,39 Euro
Faktor: 6,0 Kurschance: + 48 Prozent
Vontobel Zertifikate

Faktor Update: JD.com

Stabilisierung auf wichtigem Support

 

Aktien rund um den Erdball waren bis Montag einem unerwartet scharfen Sell-Off ausgesetzt. Die zuletzt vorgestellte Long-Idee über das Faktor Zertifikat Long auf JD.com WKN MF7NBU konnte sich dem Druck ebenso wenig entziehen. Doch die markante Unterstützung bei rund 40,00 US-Dollar hat bislang gehalten, eine baldige Aufwärtstrendfortsetzung weiter möglich. Erst aber muss etwas Ruhe einkehren und keine überstürzten Handlungen vorgenommen werden.

 

JD.com (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück