Unterstützung naht

Adidas: Ein Funken Hoffnung


Seit den diesjährigen Rekordständen hat das Wertpapier des Sportartikelherstellers Adidas gut 23 Prozent an Wert eingebüßt und sich in den markanten Unterstützungsbereich aus den letzten Monaten begeben. Dort wird der Aktie durchaus die Chance auf eine Trendwende eingeräumt.

Nach dem heftigen Kurssturz von 317,45 Euro auf gerade einmal 162,20 Euro Anfang 2020 konnte Adidas bereits zum Jahresende ein Niveau von 306,70 Euro vorweisen. Im Sommer dieses Jahres konnte sogar eine Bestmarke bei 336,25 Euro markiert werden, allerdings kam auch dieses Unternehmen nicht an den gestörten Lieferketten und Produktionsausfälle in Asien herum. Dies führte in den letzten Wochen zu markanten Kursrücksetzern von über 23 Prozent in den markanten Unterstützungsbereich zwischen 253,20 und 258,14 Euro. Die letzten Male sorgte dieser Support für deutliche Kapitalzuflüsse, gleiches Schicksal könnte der Adidas-Aktie auch jetzt widerfahren.

Quartalszahlen im Fokus

In dieser Woche startet wieder die Quartalsberichtssaison, Adidas wird in gut einem Monat Zahlen zum abgelaufenen Quartal vorlegen. Bis dahin allerdings könnte bereits im Bereich zwischen 253,20 und 258,14 Euro ein tragfähiger Boden ausgebildet werden, der im Anschluss einen Trendwechsel zur Folge haben könnte. Zugewinne bis an 275,00 Euro und darüber die Barriere verlaufend um 290,00 Euro wären durchaus möglich und würden sich für ein kurzfristiges Long-Investment anbieten. Sollte jedoch der markante Unterstützungsbereich bärisch gekreuzt werden, ließe das lediglich Rückschlüsse auf eine Korrekturfortsetzung auf die nächstgrößere Unterstützung verlaufend um 220,00 Euro zu.

Adidas AG (Tageschart in Euro)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Faktor Zertifikat Long auf Adidas

Strategie für steigende Kurse
WKN: MF1EWD Typ: Faktor
akt. Kurs: 5,91 – 5,92 Euro Emittent: Morgan Stanley
Ausgabepreis: 8,86 Euro Basiswert: Adidas AG
Richtung: Long akt. Kurs Basiswert: 260,25 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 8,28 Euro
Faktor: 4,0 Kurschance: + 40 Prozent
Morgan Stanley Zertifikate

Faktor Update: Daimler

 

Stark gelaufen

 

Nach Ausbruch der Daimler-Aktie über den diesjährigen, aber untergeordneten Abwärtstrend konnte das Papier frische Jahreshochs markieren und bekräftigt den seit März 2020 laufenden Aufwärtstrend. Die zuletzt vorgestellte Long-Idee über das Faktor Zertifikat Long auf Daimler WKN VN9ZTD weist derzeit ein Kursplus von 25 Prozent auf, Anleger sollten ihre Stopps jetzt aber etwas nachziehen, hier käme ein Niveau um 75,00 Euro in Betracht. An der Long-Idee wird weiter festgehalten, weitere Zielmarken sind um 85,00 und 96,07 Euro für die Daimler-Aktie angesiedelt.

Daimler AG (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)



Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück