Ölpreis-Rally gestoppt!

Ölpreis: 167 Prozent p.a. in 6 Wochen


Neues vom Ölmarkt! Die OPEC und Russland wollen ihre Förderung womöglich deutlich ausweiten. Die Ölpreis-Rally ist somit erst einmal gestoppt. Mit einem Inline-Optionsschein auf den Ölpreis kann man aber eine hohe Seitwärtsrendite erzielen.

Die einseitige Aufkündigung des Atomabkommens mit dem Iran durch Donald Trump und die massiven Probleme der venezolanischen Ölproduktion feuerten den Ölpreis in den vergangenen Wochen an. Doch mit der Rally am Ölmarkt ist jetzt erst einmal Schluss – der Ölpreis knickte in den letzten Tagen gewaltig ein. Denn laut Medienberichten wollen die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) und Russland ihre Förderung deutlich ausweiten. Von bis zu einer Mio. Barrel pro Tag sei die Rede. Damit würde die von der OPEC unter saudischer Führung im vergangenen Jahr gemeinsam mit Russland beschlossene Förderbegrenzung weitgehend rückgängig gemacht werden. Damals wollte man dem Überangebot auf dem Ölmarkt entgegenwirken und den Ölpreis stabilisieren – was ohne Zweifel auch gelang.

Entscheidung im Juni?

Eine Entscheidung über eine Ausweitung der Förderung könnte auf der nächsten OPEC-Konferenz fallen. Diese findet am 22. und 23. Juni in Wien statt. Aktuell deutet vieles darauf hin, dass die OPEC und Russland ihre Strategie ändern könnten. Laut Medienberichten strebe Russland auf Sicht einen Ölpreis von etwa 60 Dollar pro Fass an, habe Präsident Wladimir Putin kürzlich erklärt. Teureres Öl würde den anderen Sektoren der russischen Wirtschaft und auch den russischen Konsumenten schaden. Kurz noch zum Öl-Chart. Seit einem knappen Jahr bewegt sich der Ölpreis in einem Aufwärtstrend, welcher aktuell bei etwa 68 US-Dollar verläuft. Das aktuelle Monatstief bei 72,38 Dollar sowie das April-Tief bei 65,95 Dollar dienen als weitere Unterstützungen. Nach oben hin gilt das aktuelle Jahreshoch, welches bei 80,50 Dollar erzielt wurde, als signifikante Widerstandsmarke.

Strategie

Mit einem Inline-Optionsschein auf Brent Crude Oil (WKN ST0RDP) können risikofreudige Anleger in etwa sechs Wochen eine maximale Rendite von 14 Prozent oder 167 Prozent p.a. erzielen, wenn sich der Ölpreis der Sorte Brent bis einschließlich 13.07.2018 durchgehend zwischen den beiden Knockout-Schwellen von 64,00 und 84,00 US-Dollar bewegt. Nach unten haben die Notierungen aktuell einen Abstand von 15 Prozent. Nach oben sind es 11 Prozent. Falls der Kurs für ein Fass Brent-Öl unter das April-Tief bei 65,95 Dollar fällt oder das aktuelle Jahreshoch bei 80,50 Dollar überwinden kann, sollte zur Vermeidung eines Knockouts der vorzeitige wie auch rasche Ausstieg aus der spekulativen Position erwogen werden.

Brent Crude Oil (in US-Dollar)

Tendenz:
Chart Aktien Merck

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 80,50 US-Dollar (Jahreshoch)
Unterstützungen: 72,38 US-Dollar (Monatstief) // 65,95 US-Dollar (April-Tief)
Aufwärtstrend: 68,67 US-Dollar

Inline-Optionsschein auf Brent Oil (Stand: 29.05.2018, 10.40 Uhr)

Strategie für seitwärts gerichtete Kurse
WKN: ST0RDP Typ: Inline-Optionsschein
akt. Kurs: 8,54/8,74 Euro Emittent: Société Générale
untere KO-Schwelle: 64,00 US-Dollar Basiswert: Brent Crude Oil
obere KO-Schwelle: 84,00 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 75,22 US-Dollar
Laufzeit: 13.07.2018 Kursziel: 10,00 Euro
Kurschance: + 14,4% (167% p.a.)
Quelle: Börse Frankfurt

Exotic-Trader-Update: Gold

Aktuell auf Erfolgskurs

Der Goldpreis bewegt sich derzeit in der Nähe seines mittelfristigen Aufwärtstrends, welcher aktuell bei etwa 1.290 US-Dollar je Feinunze verläuft. Mit unserer vor drei Wochen vorgestellten Inline-Strategie sind wie aktuell auf Erfolgskurs. Denn der von uns vorgestellte Inline-Optionsschein auf Gold (WKN SC5ZFL) konnte seitdem um 9 Prozent steigen. Erst wenn der Goldpreis unter das Mehrmonatstief bei 1.236 Dollar fällt oder über das Mehrjahreshoch bei 1.392 Dollar steigt, sollte zur Vermeidung eines Knockouts der vorzeitige Ausstieg aus der spekulativen Position erwogen werden.

Gold (in US-Dollar)

Tendenz:
Chart Aktien Vonovia

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 1.366 US-Dollar // 1.375 US-Dollar // 1.392 US-Dollar
Unterstützungen: 1.236 US-Dollar // 1.301 US-Dollar
Aufwärtstrend: 1.288 US-Dollar

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Société Générale S.A. eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück