von Maciej Gaj

Amazon: Vorfreude aufs Weihnachtsgeschäft

Logo Most wanted

Seit Jahresbeginn an steuert die Aktie von Amazon zielstrebig den Himmel an und erreichte fast ein Kursniveau bei 600,00 US-Dollar. Zwar wird seit einigen Wochen eine deutliche Konsolidierungsphase in dem Wertpapier abgespielt, diese könnte nun mit dem jüngsten Kursanstieg aber bald beendet werden und bietet hervorragende Long-Chancen.

Bereits seit Ende 2008 kann die Aktie von Amazon auf einen ungebrochenen Aufwärtstrend zurückblicken, in dem es gelang von 34,68 US-Dollar auf ein sagenhaftes Jahreshoch bei 580,57 US-Dollar bis Ende Juli dieses Jahres anzusteigen. Der stetig wachsende Online-Shoppingboom treibt die Kurse hierbei in ungeahnte Höhen und könnte auch dieses Jahr für einen starken Kursanstieg der Aktie sorgen, was sich bereits heute am Chartverlauf sehr schön zeigt. Die kurzfristigen Marktturbulenzen aus den Vorwochen an die Horizontalunterstützung bei 452,65 US-Dollar scheinen fürs erste vorüber zu sein, was nun eine Fortsetzung der Erholungsbewegung zur Folge haben dürfte. Nun steht das Papier von Amazon knapp unterhalb einer kurzfristigen Abwärtstrendlinie und wartet auf entsprechende Kaufimpulse seitens der Marktteilnehmer. Denn ein Ausbruch darüber könnte direkt zu den Jahreshoch aufwärts führen.

stoppkurs

Tradinggruppe 2.0 Link

stoppkurs

Kursanstieg bis zu den Jahreshochs jetzt möglich

Solange sich das Wertpapier von Amazon knapp unterhalb seines aktuellen Wochenhochs von 532,45 US-Dollar befindet, ist der Wert als neutral einzustufen. Sobald es darüber aufwärts geht, sind Gewinne bis in den Bereich von zunächst 544,95 US-Dollar möglich. Darüber könnte eine Aufwärtsschub bis zur runden Marke von 550,00 US-Dollar folgen. Aber erst wenn es gelingt dieses Kursniveau nachhaltig zu überwinden, sind weitere Gewinne bis zum Jahreshoch bei 580,57 US-Dollar zu favorisieren, was bestens über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CW0QAM) nachgehandelt werden kann. Sollte das zuletzt genannte Ziel regelkonform erreicht werden, winkt vom aktuellen Kursniveau aus eine ansehnliche Rendite von bis zu 57 Prozent. Stopps sollten sich unterdessen noch unterhalb von 494,47 US-Dollar aufhalten, sollte es zeitweise Mal abwärts gehen. Aber erst ein Bruch dieser Marke dürfte zu einem Kursrücksetzer auf die markante Horizontalunterstützung bei 452,65 US-Dollar abwärts führen.

Amazon (Wochenchart in US-Dollar):

Aufwärtstrend Aktie  
 Amazon steigende Kurse mittelfristig Jahreshochs Aufwärtsbewegung Boerse Daily

Unterstützungen: 518,58; 508,51; 500,00; 494,47 US-Dollar

Widerstände: 532,45; 539,49; 544,95; 550,00 US-Dollar

 

Strategie: Mittelfristige Long-Strategie weiter zu favorisieren

Legt das Papier von Amazon auf Sicht der kommenden Wochen nun weiter zu und erreicht seine Zwischenhochs bei 544,95 US-Dollar, sind bereits bis zu 23 Prozent Rendite über das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CW0QAM) erzielbar. Zwischenstopps und somit potentielle Gewinnmitnahmen können auf dem Weg in Richtung 580,57 US-Dollar bei 544,95, sowie 550,00 US-Dollar vorgenommen werden. Stopps sollten zunächst nicht höher als 494,47 US-Dollar gemessen am Basiswert gesetzt werden. Erst darunter trübt sich das Chartbild zunehmend ein.

 

Steigende Kurse steigende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: CW0QAM
  Akt. Kurs: 4,51 - 4,56 Euro
  Basispreis: 421,1657 US-Dollar
  KO-Schwelle: 421,1657 US-Dollar
  Laufzeit: Open End
 
 
  Typ: Unlimited Turbo Long
  Emittent: Citi
  Basiswert Amazon
  Kursziel: 544,95 US-Dollar
  Kurschance: 23%
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

‹ zurück